Brücke über Fluß

Was wollen wir?

Wie möchten wir mit den Jugendämtern zusammenarbeiten?

Sehr eng und verlässlich. Besonders zu Beginn einer Hilfemaßnahme ist es für uns wichtig, umfangreiche Informationen über den Jugendlichen, dessen Herkunftsfamilie sowie eine Einschätzung der aktuellen Situation zu erhalten. In diesen Informationen findet sich für uns der Ansatz für die therapeutische und pädagogische Arbeit.

Im weiteren Verlauf informieren wir die Kolleginnen und Kollegen in den belegenden Jugendämtern über gravierende Veränderungen oder Vorkommnisse, die einer Absprache über den Hilfeplan hinaus bedürfen. Bei den Hilfeplangesprächen sind wir gerne bereit mitzuwirken, indem wir bereits vor dem Gespräch einen umfassenden Entwicklungsbericht abgeben. Auch wechseln wir uns gerne mit den gegenseitigen Besuchen zu den Hilfeplangesprächen ab.